Übrigens die Versorgung war bestens organisiert und ließ keinen Wunsch offen.
                                              Herzlichen Dank dafür.















Danken möchten wir auch Peter Hinkeldey und Herrn Heiko Einecke für die Bereitstellung der Technik, ohne die es heute nicht mehr geht.
Bei herrlichem Wetter konnte man sich nachmittags bei einem Ortsrundgang vom Reiz des kleinen Ortes und seiner Umgebung überzeugen.

Der nächste Tag der Heimatpflege findet am 06.04.2019 in Gatterstädt statt. Freuen wir uns schon darauf.
                      Bericht über den
                 25. Tag der Heimatpflege


Am Samstag den 07. April 2018, ab 09:30 Uhr trafen sich über 70 Bürgerinnen und Bürger im Ortsteil Kleineichstädt zum 25. Tag der Heimatpflege.
Der Heimatverein Kleineichstädt, das Museum Burg Querfurt und der Altertums- und Verkehrsverein Querfurt und Umgebung eV. Hatten eingeladen.
Ortsrundgang mit Besuch der Dorfkirche und der Biogasanlage
Pünktlich um 9.30 Uhr begrüßte der Vorsitzende des Altertums- und Verkehrsvereins Querfurt und Umgebung eV, Herr Dr. Konrad Kühne das interessierte Publikum.
Sein Grußwort nahm der Bürgermeisters der Stadt Querfurt Andreas Nette zum Anlass einem verdienten Bürger aus Kleineichstädt Herrn Eitel Förster die Ehrenurkunde der Stadt Querfurt, für dessen jahrzehnte langes ehrenamtliches Engagement zu überreichen.t
In seinem Grußwort bedankte sich der Ortsbürgermeister Thomas Schubert bei den engagierten Bürgerinnen und Bürgern seiner Gemeinde. Er bedankte sich für die Vorbereitung des Tages und wünschte der Veranstaltung einen spannenden Verlauf.
Der Altertumsverein nahm die 25. Veranstaltung zum Anlass Herrn Heiko Einecke vom Museum der Burg Querfurt und Initiator dieser Veranstaltungsreihe mit dem Ehrengeschenk des Vereins Dank und Anerkennung auszusprechen.
Dazu der Vereinsvorsitzende Dr. Kühne: "In der Öffentlichkeit wird z.Z. heftig darüber diskutiert, was Heimat ist und wo sie ist. Die Heimatfreunde unserer Region hatten dazu die passenden Antworten, indem sie am Samstag, den 7. April 2018 in Scharen in das Kulturhaus Kleineichstädt gekommen sind. Fast alle Plätze im Saal waren besetzt.
Die Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden, Dr. Konrad Kühne, nahm diesmal einen etwas anderen Verlauf, galt es doch ein Jubiläum zu feiern. Seit 25 Jahren gibt es diese traditionelle Veranstaltung, die an wechselnden Orten stattfindet, manchmal auch außerhalb des Landkreises. Initiator und Organisator des Tages der Heimatpflege war und ist immer noch Heiko Einecke. Deshalb wurde er auch unter großem Beifall mit dem Ehrengeschenk des Altertums- und Verkehrsvereins Querfurt und Umgebung e.V. ausgezeichnet, einem eigens für den Verein von der Burgtöpferei kreierten Windlicht mit der stilisierten Burg-Ansicht."
Das nachfolgende Programm war wiederum geschickt zusammen gestellt. Leider konnte der Vortrag von Dr. John „Naturschutzgebiet Stachelrodaer Tal und Lohtal“ nicht komplett vorgetragen werden. Der Beitrag von Jürgen Thieme „Die Eisenbahnstrecke Querfurt-Vitzenburg“ war mit vielen persönlichen Erlebnissen angereichert, bevor der Vorsitzende des Heimatvereins Kleineichstädt, Harald Förster. einen geschichtlichen Abriss über Kleineichstädt gab.
Vortrag zu unserer Flur "Naturschutzgebiet Lohholz und
Stachelrodertal"  Referent: Dr. Heino John
Geschichtliches: "Die Eisenbahnstrecke Querfurt-Vitzenburg" Referent Jürgen Thieme
Besonderen Wert wurde auf den Gedankenaustausch zwischen den Heimatfreunden gelegt. Dazu boten die Kaffeepause und die Mittagspause reichlich Gelegenheit.
Vortrag Geschichtliches: "Historisches aus und um Kleineichstädt"
Referent Ortschronist Harald Förster
Google%20Map