Untitled Page
Zum Anfang Schäffer
Querfurt, Juni 2014                     Dr. Konrad Kühne
 
 
Zurück zur Startseite
                         Taufe der Jacob-Christian-Schäffer-Gasse

In der Vergangenheit habe ich bereits mehrmals über die Aktivitäten der kleinen Interessengruppe „Jacob Christian Schäffer“ innerhalb des Altertums- und Verkehrsvereins informiert.

Und wieder gibt es Neues über den bedeutenden Sohn unserer Heimatstadt zu berichten, ein regelrechtes Highlight.

In seinem Buch „Göttliche Geistesblitze“ kritisiert der Wissenschaftsjournalist Dr. Roloff, dass es in Querfurt (und auch in Regensburg) noch keine Straße oder Schule gibt, die den Namen Schäffers trägt. Diese Zeiten sind vorbei.
Am 02. Juni 2014 wurde vom Bürgermeister Peter Kunert in Anwesenheit zahlreicher Querfurter der bisher namenslose Verbindungsweg zwischen dem Osttor der Burg und der Stadtkirche „Jacob-Christian-Schäffer-Gasse“ getauft. Diese Namensgebung geht auf einen Antrag des Altertums- und Verkehrsvereins  an den Stadtrat zurück. Den entscheidenden Tipp auf der Suche einer geeigneten Straße gab unser Vereinsmitglied Peter Völkel.
Eine bessere Lösung konnte es nicht geben: die Gasse führt direkt zu Stadtkirche, wo der Vater von Jacob Christian Schäffer Pfarrer war, gleich um die Ecke am Kirchplan steht das Geburtshaus Schäffers und gegenüber die Schule, die Jacob Christian mehrere Jahre besucht hat. So ähnlich drückte es auch der Bürgermeister in seiner kurzen Ansprache aus. Wir hoffen, dass dieser Straßenname Einwohner und Besucher Querfurts dazu anregt, sich mit Jacob Christian Schäffer intensiver zu beschäftigen. Wir bieten uns als Ansprechpartner an. Es gibt noch viel zu entdecken.
Osttoranlage Burg Querfurt,  02. Juni 2014 19.00 Uhr, zahlreiche Querfurter Bürger und Bürgerinnen wohnten der Taufe der Jacob-Christian-Schäffer-Gasse bei und lauschten den einführenden Worten des Bürgermeisters Peter Kunert und des Vorsitzenden des Altertums- und Verrkehrsverein Dr. Konrad Kühne
An dieser Stelle möchte der Vorstand des Vereins allen Beteiligten herzlichen Dank sagen. Das betrifft Dr. Roloff aus Bonn, der uns zur Beschäftigung mit Schäffer angeregt hat und immer noch mit Rat und Tat zur Seite steht, ferner den Stadtrat, der unseren Antrag sofort zugestimmt hat sowie den Bürgermeister und die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die den Ratsbeschluss vorzüglich umgesetzt haben.
Gasse von der Osttoranlage der Brug Querfurt in Richtung Stadtkirche
Nach der Enthüllung des Straßenschildes, von links nach rechts: Peter Kunert, Bürgermeister; Dr. Eckart Roloff, Wissenschaftsjournalist, Bonn; Peter Neumann, Mitglied der Interessengruppe "Schäffer"; Dr. Konrad Kühne, Vereinsvorsitzender; Klaus Reggelin Mitglied der Interessengruppe "Schäffer"
Google%20Map